Komfortabel Einparken mit Fahrassistenzsystem in engste Parknischen

Das Einparken in schmalste Parkbuchten oder Rangieren in engen Tiefgaragen sind große Stressfaktoren für jeden Autofahrer vom Profi-Einparker bis zum Beulenmeister. Einmal angeeckt und schon ist ein Kratzer im Lack im schlimmsten Fall sogar eine Delle, die Reparaturkosten können immens sein.

Beim Parken ein anderes Auto streifen beschädigt beide Fahrzeuge ist jedoch relative unkompliziert über die Versicherung zu regeln. Ärgerlich wird es, wenn der Marmor Pflanzenkübel in der Einfahrt übersehen wird und dabei die Stoßstange irreparabel beschädigt. Unvorsichtig in die Zufahrt eingebogen und die Tochter hat den Puppenwagen stehen lassen, da kann unglücklicherweise aufgrund der Höhe auch der Scheinwerfer beschädigt werden und das wird teuer. Bei einem kaputten Kotflügel oder Stoßstange reicht herkömmliches Lackieren in der Privatwerkstatt des Vertrauens nicht mehr aus und die Kosten für Kfz-Ersatzteile und anschließende Lackierung in der originalen Lackfarbe Ihres Wagens gehen ins Geld.

Hochgezogene Motorhauben und aerodynamische Fahrzeugformen der heutigen Zeit schaffen zum Leidwesen des Kraftfahrers rings um das Auto Uneinsehbare Zonen. Pickups oder trendige SUV Modelle sind da ein Paradebeispiel für Parkplatzrempler. Schlechte Sicht durch extrem schräge und äußerst kleine Heckscheiben macht den Parkvorgang zu einer qualvollen Aufgabe. Sensorgesteuerte Assistenzsysteme sind für derartige Fahrzeugmodelle können eine äußerst hilfreiche Parkunterstützung darstellen.

Intervall-Sound beim rückwärts Einparken Beep Beep …!

Die gängigste Möglichkeit zum Nachrüsten ist kostengünstig und signalisiert durch pfiffige Warntonausgabe dem Fahrer sich anbahnende Hindernisse. Die Erneuerungen im Bereich Parktronic ermöglichen kinderleichtes Rückwärtsrangieren selbst mit angekoppeltem Anhänger. Rückwärtsfahren mit einem Wohnmobil dank Rückfahrwarner und integrierter Rückfahrkameras wird einfacher denn je. Vermeiden Sie mit der richtigen Parkhilfe Kosten für die Ausbesserung von Bagatellschäden am Auto. Herumliegende Objekte auf dem Hof werden durch Warntöne rechtzeitig wahrgenommen und eine kostspielige Kollision dadurch verhindert. Die indirekte Sicht wird über Warnsignale arrangiert ausgeglichen, das hilft vor allem, in Parkhäusern unschönen Schrammen aus dem Weg zu gehen. Stützpfeiler und engste Schlangenwege Richtung Ausgang sind oftmals mit Dutzenden Farbtupfern angeeckter Autos verziert. In solchen Situationen warnen Stoßfängersensoren rechtzeitig, um möglichst behutsam aus der verzwickten Lage herauszufahren.

Geniale Unterstützung zum längs einparken und um bequem in Querparklücken zu manövrieren bieten Parkassistenten für die unterschiedlichsten Fahrzeugtypen. Mit den neuen Systemen ist es nicht mehr nötig gestresst beim Rückwärtsparken zu sein, selbst das Risiko einen herrenlosen Einkaufswagen auf einem Supermarkt Parkplatz zu rammen wird erheblich reduziert. Knappe Parklücken einfach ausloten und zügig und leicht rückwärts einparken, ohne Lackschäden zu riskieren. Die Funktionsweise ist eigentlich recht einfach zu verstehen und der Fahrer wird die optisch-akustischen Signale seiner Ultraschall-Anlage recht schnell deuten können. Die Abstandssensoren korrespondieren durch Piepen die Distanz zum Gegenstand. Gezielt wird die Aufmerksamkeit auf eine potenzielle recht nahe Gefahrenquelle gelenkt und durch einen Dauerschallpegel gekennzeichnet, um automatisch Konzentration und Achtsamkeit hinter dem Lenkrad zu steigern.

See More